Personalkapazitäten – neue Dienstleistung der Spitex-Drehscheibe

Die Einsatzplanung sei eine der grössten Herausforderungen der Spitex-Arbeit, sagte Beatrice Brenner kürzlich im Interview mit dem Spitex-Report. Die Betriebsleiterin der Spitex Region Müllheim meint damit, dass die Mitarbeitenden konsequent dort eingesetzt werden sollen, wo ihre Kompetenzen am besten zum Tragen kommen. Was aber machen, wenn ich zu viel oder zu wenig Personal habe?

Weiterlesen

«Einsatzplanung ist eine der grössten Herausforderungen der Spitex-Arbeit»

«Kostengünstig arbeiten? Manchmal ist es einfach auch Glück», behauptet Beatrice Brenner, Betriebsleiterin bei der Spitex Region Müllheim. Doch wer genauer nachfragt, merkt schnell: Dieses Glück ist kein Zufall, es hat System. Konsequent werden die Mitarbeitenden dort eingesetzt, wo ihre Kompetenzen am besten zum Tragen kommen. Das macht auch betriebswirtschaftlich Sinn. Weil die Vollkosten der Spitex-Organisation […]

Weiterlesen

«Wissen muss einfach abrufbar sein»

Bei allen Spitex-Organisationen liegt zu unzähligen Themen Wissen brach, weil die Informationen schlecht auffindbar sind oder schlicht nicht mehr aktuell. Dies muss nicht sein, gibt es heute doch digitale Helfer sogenannte KnowledgeBase. Im Interview erklärt Gründer Yves O. Aeschbacher von healthy+, wie es zu diesem Startup gekommen ist und welchen Nutzen eine Spitex-Organisation mit der […]

Weiterlesen

Mieterinnen und Mieter rufen die Spitex via Tablet

Im Rahmen eines Pilotprojekts in der Siedlung Erikastrasse mit 56 Wohnungen hat die Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich SAW die Mieterinnen und Mieter mit einem Tablet ausgerüstet. «Mieterinnen und Mieter können Dienstleistungen der Spitex Zürich SAW direkt übers Tablet bestellen», erklärt Andreas Dreier, Bereichsleiter der SAW-Spitex und Geschäftsleitungsmitglied der SAW. «Wir verfolgen die Strategie, ältere […]

Weiterlesen

«Hey Siri – welches ist die beste Spitex?»

Immer mehr Seniorinnen und Senioren nutzen das Internet, unabhängige Plattformen publizieren Vergleiche und Ranglisten von Institutionen und Spitex-Organisationen und Mitarbeitende bewerten den eigenen Arbeitgeber ungeniert und öffentlich: Zufriedene Mitarbeitende verteilen fünf Sterne, Unzufriedene bloss einen – und kommentieren meist deftig, wo nach ihrer Wahrnehmung der Schuh drückt. Gleichzeitig tobt der Kampf um die besten Fachkräfte.

Weiterlesen