Nutzung Notrufsystem im Alter

12 Prozent der Menschen über 80 benutzen ein Notrufsystem. Im Rahmen der Age-Wohnerhebung zeigte sich, dass nur ein sehr kleiner Teil der Personen, die jünger sind als 80 ein Notrufsystem benutzen. Deutlich weiter verbreitet sind Notrufsysteme hingegen in Alters- und Pflegeheimen, wo die Mehrheit über ein Notrufsystem verfügt.   Quelle: Age-Report S. 146 ff www.age-report.ch

Weiterlesen

Suche Support!

Das meiste in Zusammenhang mit der Coronakrise ist unklar. Was klar ist: Die Situation trifft Berufsleute aus dem Sozial- und Medizinbereich besonders stark. Viele sind jetzt auf freiwillige Hilfe angewiesen. Es gibt zwar eine grosse Welle der Solidarität in der Bevölkerung, aber die Profis stehen unter Zeitdruck und die Suche nach der richtigen Person ist […]

Weiterlesen

Starke Verbundenheit mit Wohnumgebung

89 Prozent der Menschen fühlen sich mit ihrer Wohnumgebung stark verbunden. Dies jedoch nur, wenn sie in Nachbarschaften leben, in denen man sich auch mal aushilft. In anonymen Quartieren sinkt der Wert auf 63 Prozent. Vor allem Menschen mit wenig finanziellen Mitteln leben oftmals in Nachbarschaften mit wenig Bezug. Dies ist bedauerlich, denn gerade sie […]

Weiterlesen

Treibstoff für Innovationen

Jedes Jahr investiert die Age-Stiftung rund 3 Millionen Franken in gute, zukunftsweisende Projekte und stellt damit quasi «Treibstoff für Innovationen» zur Verfügung. Mit der Förderung will die Stiftung einen Beitrag leisten für einen kreativen Umgang mit der demographischen Alterung.

Weiterlesen

Die Wohnung im Alter: Refugium und Identitätsfaktor

Auf dem ersten Platz der Wohnbedürfnisse von älterwerdenden Menschen in der deutschen Schweiz steht seit 2003 unangefochten «eine gemütliche Wohnung». Bei der Age-Wohnbefragung können auch andere Optionen gewählt werden wie: ruhige, kostengünstige oder hindernisfreie Wohnung. An erster Stelle steht jedoch

Weiterlesen