Der Spitex Verband Graubünden und die Pflegeheime Graubünden treten im Personalmarkt gemeinsam auf. Seit August 2022 wird auch TikTok konsequent genutzt. «Kurz nach der Lancierung des Kanals gingen mehrere Anfragen von FaGes ein, die auch im TikTok-Team mitmachen wollten. Jetzt ist unser Team doppelt so gross!», sagt Monika Schnoz, Projektleiterin und Co-Geschäftsführerin vom Spitex Verband Graubünden.

Welche Social-Media-Kanäle nutzt Ihre Organisation?
Gemeinsam mit den Pflegeheimen Graubünden haben wir eine Präsenz auf Linkedin, Facebook und seit August 2022 auch auf TikTok.


«Die Reaktionen auf unseren TikTok-Auftritt sind sehr positiv.»

Monika Schnoz, Co-Geschäftsführerin vom Spitex Verband Graubünden.


Welche Ziele verfolgen Sie mit der TikTok-Präsenz?
Wir wollen den Bekanntheitsgrad erhöhen, das Image der Langzeitpflege noch weiter verbessern. Ein weiteres Ziel ist, ein realistisches Berufsbild zu vermitteln.

Welche Inhalte bringen Sie auf TikTok?
Für die User bereiten wir Informationen zur Ausbildung auf und geben Einblicke in die Vielfalt des Arbeitsalltag. Wir zeigen, was für Aufgaben eine Person hat, die in der Langzeitpflege arbeitet, und wie sie diese löst.

Anfragen fürs Mitmachen gehen ein

Wie sind die Reaktionen auf den TikTok-Auftritt, extern und auch intern?
Bis jetzt sehr positiv. Wir sind sehr zufrieden mit den Zahlen auf TikTok und auch intern hat sich Wirkung gezeigt: Für die TikTok-Inhalte haben wir ein Team aus mehreren FaGe-Lernenden und Berufsbildnerinnen rekrutieren können. Kurz nach der Lancierung des Kanals sind mehrere Anfragen eingegangen, ob man im Team mitwirken dürfe – mittlerweile hat sich das Team verdoppelt.

Wer ist intern für die Pflege der Social-Media-Kanäle zuständig?
Ich bin die Projektleiterin des gemeinsamen Projektes mit den Pflegeheimen. Eine Agentur unterstützt uns bei TikTok.

Welche Konsequenzen werden aus der regelmässigen Analyse gezogen?
Wir analysieren regelmässig, welche Videos wie performen und berücksichtigen die Erkenntnisse für die künftigen Skripts.

Was empfehlen Sie anderen Spitex-Organisationen bezüglich Social Media?
Es braucht ein konzeptionelles Vorgehen, der Beizug von Fachleuten ist ratsam.


Kurz und bündig

Organisation: Spitex und Pflegeheime Graubünden
Verantwortliche Person TikTok: Monika Schnoz, Co-Geschäftsführerin Spitex Verband Graubünden
TikTok-Account: https://www.tiktok.com/@spitex_pflegeheime