Webways hat die «offizielle Spitex-Website» in enger Zusammenarbeit mit Spitex Schweiz grafisch neu gestaltet und an das Corporate Design angepasst. Zudem ist die Website so programmiert, dass sie von Spitex-Organisationen leicht bedient werden kann. «Wir entwickeln laufend neue Funktionen und integrieren sie», sagt Felix Glanzmann, Geschäftsführer der Webways AG. «So ist unser Angebot stets perfekt auf Spitex-Organisationen zugeschnitten». Diese Aussage bestätigt Maja Gugger-Huggenberger, Geschäftsleiterin der Spitex am Kohlfirst. «Eine Website wird immer mehr beachtet, auch bei einer Spitex-Organisation. Wir werden bei Bedarf gut unterstützt!»

Spitex und Webways – wie lange gibt es diese Zusammenarbeit und warum?
Felix Glanzmann: Bevor ich Webways gegründet habe, war ich Leiter eines Alters- und Pflegeheims in Basel. Da habe ich bemerkt, dass es im Sozialbereich einen grossen Bedarf für digitale Lösungen gibt, die preiswert und einfach zu bedienen sind. Angefangen haben wir mit Webseiten für Alters- und Pflegeheime. Da die Bedürfnisse bei der Spitex ähnlich sind, ist Webways 2003 auf Spitex Schweiz zugegangen. Seither besteht zwischen Spitex Schweiz und Webways eine Partnerschaft, auf deren Basis die «offizielle Spitex-Website» entstand. Heute setzen neben Spitex Schweiz auch 15 Kantonalverbände und etwa 150 Basisorganisationen die «offizielle Spitex-Website» ein. Daneben betreibt Webways für die Spitex Schweiz heute auch die Datenbank für die Verwaltung der Basisdaten und Leistungen ihrer Mitglieder. Und wir bieten zusammen mit Spitex Schweiz den Stellenmarkt spitexjobs.ch an, der exklusiv nur Stellen von öffentlichen Spitex-Organisationen enthält.


«Langjährige Spitex-Kenntnisse sind unser Erfolgsrezept.»

Felix Glanzmann, Geschäftsführer webways


Immer mehr Spitex-Organisationen fusionieren. Wie begegnen Sie dem schleichenden Wegfall von Kunden?
Einige fusionieren zwar, aber es kommen auch immer wieder neue Spitex-Organisationen auf uns zu, die bisher noch nicht die offizielle Spitex-Website nutzen. Unter dem Strich wächst unser Kundenstamm und das freut uns sehr. Es zeigt, dass unser Angebot die Bedürfnisse der Spitex-Organisationen trifft.

Langjährige Partnerschaft

Was unterscheidet die Lösung von Webways von anderen Produkten?
Ganz klar unsere Nähe zu den Kunden. Wir sind täglich in Kontakt mit den Anwenderinnen der Website und kennen ihre Bedürfnisse und Probleme. Den aktuellen Relaunch haben wir in enger Zusammenarbeit mit Spitex Schweiz durchgeführt und viele Wünsche von Spitex-Organisationen einfliessen lassen. Darum ist unser Angebot perfekt auf die Bedürfnisse von Schweizer Spitex-Organisationen zugeschnitten.

Was sind die herausragenden Vorteile der neuen Lösung?
Mit unserer Lösung erhält jede Spitex-Organisation eine Website im offiziellen Spitex-Design mit den richtigen Farben und Schriftarten und sogar den passenden Bildern. Sie erhält so mit sehr wenig Aufwand einen professionellen Internet-Auftritt und profitiert von der starken und beliebten Spitex-Marke. Mit den vielen Zusatzmodulen lassen sich alle möglichen Bedürfnisse abdecken. Man kann beispielsweise das Team präsentieren oder Newsletter versenden. Dank des modularen Aufbaus bezahlt man aber immer nur die Module, die man auch wirklich braucht.

Wer steht hinter Webways?
Als Inhaber und Geschäftsführer von Webways bin ich stolz, dass ein Grossteil des Teams langjährige Mitarbeitende sind. Wir sind neun Mitarbeitende, viele arbeiten schon seit zehn oder gar zwanzig Jahre bei uns. Fünf kümmern sich ausschliesslich um Entwicklung und Technik. Vier Mitarbeitende sind für Verkauf, Administration und Kommunikation zuständig.


«Bedeutung der Spitex-Website nimmt zu»

Die Website ist eine wichtige Visitenkarte für jede Organisation. Wie schätzen Sie die Bedeutung der Website für die Spitex am Kohlfirst ein?

Maja Gugger-Huggenberger: Ich stelle fest, dass über die letzten Jahre die Website immer mehr angeschaut wird. Und zwar von allen Altersstufen. Auch «ältere» Damen und Herren sind deutlich Internet-affiner geworden. Die Bedeutung der Website nimmt nach wie vor zu. Darum finde ich es wichtig, dass man als öffentlich-rechtliche Spitex eine Website hat, die modern und ansprechend ist.

Vorteile überwiegen

Warum haben Sie sich für Webways und nicht für einen lokalen Anbieter entschieden?
Weil Spitex Schweiz dieses Angebot unterstützt. Ich finde es wichtig, dass alle öffentlich-rechtlichen Spitex-Organisationen den gleichen Auftritt haben. Das stärkt die Wahrnehmung und das positive Image.

Wie wurden Sie nach dem Kaufentscheid von Webways unterstützt?
Ich wurde gut unterstützt und werde es auch heute noch. Ich empfinde die Zusammenarbeit mit dem Webways-Team als sehr angenehm. Sie helfen immer unkompliziert und sind hilfsbereit, wenn ich eine Frage habe.


«Positives Image der öffentlich-rechtlichen Spitex ist wichtig.»

Maja Gugger-Huggenberger, Geschäftsleiterin Spitex am Kohlfirst


Welche Elemente Ihrer Website gefallen Ihnen besonders?
Mit dem neuen Design ist die Website noch einmal frischer geworden. Und sie ist sehr benutzerfreundlich, einfach und übersichtlich gestaltet. Mir gefällt sehr gut, dass ich auf den Seiten mit unseren Angeboten jeweils ganz einfach die zuständigen Personen mit Foto anzeigen kann. Dank dem Modul «Passwortschutz» haben wir einen internen Bereich für die Kommunikation mit dem Vorstand, das ist auch sehr praktisch.

Vermissen Sie Funktionalitäten?
Nein, keine. Für die Ansprüche, die wir in der Spitex am Kohlfirst an eine Website haben, ist alles dabei.

Überprüfen Sie das Nutzerverhalten auf Ihrer Website?
Nein, das mache ich im Moment nicht. Das wäre spannend, doch dafür fehlt mir die Zeit.

Eine Website muss gepflegt, muss laufend mit Informationen gefüttert werden. Wie viel Zeit wenden Sie pro Monat für die Aktualisierung auf?
Ich überprüfe mindestens einmal im Monat die Website, passe Daten an und stelle sicher, dass alles aktuell ist. Das kann von einer Viertelstunde bis zu zwei oder mehr Stunden dauern. Im Durchschnitt brauche ich dafür wohl ungefähr eine Stunde pro Monat.


Felix Glanzmann

ist seit dem Jahr 2000 CEO der Webways AG mit Sitz in Basel. Die Agentur mit ihren neun Mitarbeitenden bietet umfassende Weblösungen für ihre Kundinnen und Kunden an. Zudem verantwortet Webways im Auftrag von Spitex Schweiz die «offizielle» Spitex-Website» und unterhält spitexjobs.ch.


Maja Gugger-Huggenberger

ist seit 2017 Geschäftsleiterin der Spitex am Kohlfirst. Die Organisation mit ihren knapp 50 Mitarbeitenden hat einen Leistungsauftrag der Gemeinden Laufen-Uhwiesen, Dachsen, Flurlingen.